Verkauf, Aufbereitung von antiken Tresoren, Safes, Geldschränken

Öffnungszeiten

Montag + Mittwoch8:00 - 16:00
Dienstag + Donnerstag8:00 - 14:00
Freitag9:00 - 12:00

Zusätzliche Termine nach Vereinbarung

Philosophie

Sicherheitstechnik ist heutzutage zu einem wichtigen Einrichtungsgegenstand geworden.

Dass die Zeiten von klobigen, unschönen Stahlquadern im grauen Einheitsdesign, versteckt in einer Ecke des Hauses oder Büros, für viele Kunden zum Glück passé sind, merken wir seit nunmehr 10 Jahren, in denen wir bereits viele großartige Auftragsarbeiten für unsere Kunden ausführen durften.

Denn wir, die Firma ARTSAFES, präsentiert Ihnen mit unserer Palette an Sicherheitsprodukten eine vollendete Kombination aus Funktionalität und zeitlos schönem Design. Unsere Produkte sind handgemachte und dabei bezahlbare Unikate.

Unser Credo: „Die Zufriedenheit jedes einzelnen Kunden steht für uns an erster Stelle.“ Denn unsere Kunden suchen keine Standardprodukte, unsere Kunden leben ihre Überzeugung. Wir sind Ihr Partner für die Umsetzung individueller Kundenwünsche, sei es bei der Aufarbeitung oder Veredelung antiker, gebrauchter oder neuer Tresore sowie bei der Konzeption und Realisierung der für Sie passenden Sicherheitslösung.

Tradition

Die Passion exklusive und handwerklich langlebige Produkt zu fertigen liegt wohl in den Genen der Familie Senger begründet. Bereits der Urgroßvater führte ein erfolgreiches kleines Familien-unternehmen im Wagnerhandwerk und sein Enkel Wolfgang Senger, der ihn damals oft in die Werkstube begleitete, entdeckte bereits im frühen Kindesalter die Begeisterung für das traditionelle Handwerk. Er erlernte später den Beruf des Metallbauers, arbeitete anschließend im Bereich Metallbau und der Schlüsseldienstleistung. In den 80er Jahren gründete er ebenfalls sein eigenes Geschäft, die „Geldschrankschlosserei Wolfgang Senger“, welche 1991 in das Unternehmen der Leicher Tresorbau GmbH überging. Bis heute fasziniert ihn die Mechanik der alten Schlösser und die Präzision der meisterlich gefertigten Riegelwerke.

In der 4. Generation ist es nun die Tochter, die von den Erfahrungen und dem enormen Fachwissen des Urgroßvaters und Vaters profitiert, sie wurde von der Leidenschaft besonders für die alten Tresore bereits als kleines Mädchen angesteckt und leitet seit 2003 ihre eigene Firma. Ihr Konzept beruht darauf, das anerkannte traditionelle Handwerk des Tresorbaus wiederzubeleben und mit Funktionalität und einem anspruchsvollem, künstlerischen Design zu verbinden.